Glücksspielgesetze in den USA

Glücksspielgesetze in den USA

Glücksspielregeln-Parameter in den Vereinigten Staaten ändern sich ständig! Anfangs war das Glücksspiel auf die Offline-Plattform beschränkt. Mit dem Aufkommen der digitalen Welt ist es jedoch in den Online-Bereich umgezogen. Es gibt mehrere Richtlinien und Gesetze, die diese Glücksspielindustrie regeln. Aufgrund der Komplexität des Gesetzes ist es sehr schwer zu verstehen, was legal ist und wann die Wetten in die illegalen Wege gehen können. Die folgenden Gesetze regeln das Glücksspiel in den Vereinigten Staaten, erklären den Spielern ihre Optionen und machen ihnen klar, in welchem ​​Umfang sie teilnehmen können, so dass sie immer eine fundierte Entscheidung treffen.

Unlawful Internet Gambling Enforcement Act (UIGEA)

Dieses Gesetz wird von den Menschen ziemlich missverstanden und ist von mehreren Missverständnissen und Fehlinformationen umgeben. Die Leute denken, dass mit diesem Gesetz den Einwohnern der USA die Teilnahme an Online-Wetten untersagt wird, was inkorrekt ist. Dieses Gesetz hat nichts mit der Spieleraktivität zu tun. Stattdessen richtet sich dieses Gesetz gegen Finanzinstitute wie Banken, die mit Online-Glücksspielen verbundene Transaktionen abwickeln. Dieses Gesetz besagt, dass Glücksspielseiten kein Geld in Form von Zahlungen annehmen dürfen und in keiner Weise Beschränkungen für das Glücksspiel oder die Einzahlung von Spielgeld auferlegen.

Professional and Amateur Sports Protection Act (PASPA)

Diese Tat, die auch als der Bradley-Akt anerkannt wird, dank des Senats, der es passiert hat! Dieser Gesetz regelt die Sportwetten in dem Land und besagt, dass es illegal ist, Sport in allen Staaten der USA zu spielen.

The Interstate wire act

Gemäß dieser Handlung ist es illegal, mit irgendeiner Form von Drahtkommunikationseinrichtung zu spielen. Und diese Handlung behauptet, dass es illegal ist, Sport über das Internet oder das Telefon zu spielen. Diese Handlung hat nichts mit der Moral oder der Rechtmäßigkeit des Glücksspiels zu tun. Dieses Gesetz wurde 1961 in Kraft gesetzt, um die Menschen nicht vom Glücksspiel abzuhalten, sondern um die Kontrolle über das organisierte Verbrechen zu übernehmen und die Profite derer zu schmälern, die das Verbrechen begangen haben.

Restoration of Americas Wire Act (RAWA)

Dieser Akt wurde präsentiert und noch nicht genehmigt. Diese Handlung ist einfach und eine Erweiterung der zwischenstaatlichen Drahtsache, die es illegal macht, auf alle Ereignisse zu spielen, wenn sie über das Internet gemacht werden. Grundsätzlich verbietet es nicht nur Sportwetten, sondern jede Art von Online-Glücksspielen im Allgemeinen. Und dieser Akt wurde entwickelt, nicht um einzelne Spieler als solche zu zielen, sondern um die Online Casinos anzusprechen.

Einige der FAQs beziehen sich auf die USA Glücksspielgesetze

  1. Regeln die Glücksspielgesetze der USA die Pokerräume und Casinos? Alle Pokerräume und Casinos mit Spielautomaten unterliegen den Glücksspielgesetzen der Vereinigten Staaten. Jeder Bundesstaat hat sein eigenes Gesetz für die Casinos, Pokerräume, Bingo, Lotterien usw. Das US-Glücksspielgesetz zielt in erster Linie auf US-basierte Sportwetten und Online-Glücksspiele ab.
  2. Wird man das Gesetz brechen, wenn auf einer Offshore-Online-Gaming-Website gespielt wird? Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, wo die Wetten platziert werden. Es gibt ein paar Pokerseiten, Online-Casinos, Online-Sportwetten und Bingo-Seiten, die reguliert, lizenziert sind und außerhalb des Geltungsbereichs der Vereinigten Staaten liegen. Bundesgesetze verbieten den US-Bürgern nicht, an diesen Orten zu spielen. Alles, was nicht dabei ist, könnte als illegal gelten.
  3. Verfügen die lizenzpflichtigen Offshore Online Gambling Websites über gute Sicherheitsprotokolle? Die rechtlich zugelassenen Websites weisen die höchste Sicherheitsstufe auf. Dies sind einige Dinge, die berücksichtigt werden müssen, wenn wir uns die Glücksspielgesetze in den Vereinigten Staaten ansehen.