Glücksspielgesetze in Indien

Glücksspielgesetze in Indien

Der indische Glücksspielmarkt ist 60 Milliarden US-Dollar groß. In Indien ist das Glücksspiel als solches in einer Grauzone. Während in einigen Staaten Wetten auf ein paar Dinge erlaubt sind, ist Glücksspiel im Allgemeinen illegal.

Das Gesetz über öffentliche Glücksspiele von 1867

Gemäß diesem Gesetz ist es ein Verbrechen, einen Glücksspielplatz zu besuchen (egal ob man spielt oder nicht), einen Glücksspielplatz zu betreiben, den Ort des Glücksspiels zu unterstützen, das Glücksspiel zu finanzieren und der Besitzer des Glücksspiels zu sein. Und dafür gibt es eine Strafe von entweder 200 Rupien oder drei Monaten Haft. Als solche wurde jedoch niemand wegen dieses Gesetzes angeklagt. In Indien hingegen sind skillbasierte Spiele erlaubt und man kann legal darauf wetten. Das öffentliche Glücksspielgesetz besagt, dass auf Fähigkeiten basierende Spiele vom öffentlichen Glücksspielgesetz ausgenommen sind, egal wo sie gespielt werden. Dieser Akt definiert das Glücksspiel nicht als solches. Im Jahr 1957 wurde Pferdewetten als eine Bestimmung dieses Gesetzes als legal angesehen. Das Glücksspiel im Grunde nach dem Gesetz ist eine Sache des Glücks. Und da Geschicklichkeitsspiele etwas Geschick erfordern und nicht ganz auf Glück basieren, können sie nicht unter den Glücksspielakt fallen. Im Jahr 1968 wurde Rummy als ein Geschicklichkeitsspiel erklärt. Um Rommé spielen zu können, benötigt man ein gewisses Maß an Fähigkeiten und Fähigkeiten, um den Fall von Karten auswendig zu lernen und das Rommé-Set aufzubauen. Auf der anderen Seite fällt Poker unter die Grauzone. Und es sollte angemerkt werden, dass Spiele wie Teen Patti (Flush) & Texas Hold'em derzeit illegal sind und man nicht darauf spielen kann. Auch Pferdewetten sind legal, aber Cricket, das in hohem Maße gleiche Fähigkeiten erfordert, gilt als illegal.

Status der Lotterie und ihre Rechtmäßigkeit

Gemäß dem Central Lotteries Regulations Act von 1998 dürfen Landesregierungen Lotterieziehungen durchführen, aber die Ergebnisse sollten nicht länger als eine Woche dauern. Heute gibt es in vielen Staaten Lottoterminals, in denen Lotterien alle fünfzehn Minuten ausgelost werden. Der Staat Sikkim hat die Playwin Lotto Lotterie lizenziert, wo Leute aus mehreren Staaten die Tickets über ein Terminal kaufen können.

Staaten und die Behörde für Glücksspielrecht

Im Jahr 1949 gab die indische Verfassung den Staaten das Recht, Gesetze zu erlassen und Politiken im Zusammenhang mit Wetten und Glücksspielen zu machen. Aus diesem Grund haben 13 indische Bundesstaaten Lotterien legalisiert, und 2 Staaten haben einige zusätzliche legale Formen des Glücksspiels eingeführt. Und diese zusätzlichen Glücksspielformen, die die beiden Staaten anbieten, lauten wie folgt:

Casino Glücksspiel im Bundesstaat Goa: In Goa gelten Spielautomaten oder elektronische Vergnügungen, die Tischspiele in Fünf-Sterne-Hotels beinhalten, als legal. Ab sofort gibt es rund sieben Land-Casinos und mehrere Offshore-Casinos, die in Goa legal sind.

Glücksspiel in Sikkim: Dies ist der zweite indische Staat, in dem das Glücksspiel neben der Lotterie legal ist. In diesem Staat entscheidet der Staat, welche Personen oder Unternehmen die Lizenzen für den Betrieb der Casinos erhalten. Sikkim ging auch voran und legalisierte Internet-Glücksspiele. In diesem befinden sich die Server im Staat Sikkim und Spieler aus jedem Teil des Landes können in Casinos, Lotterien oder Sport spielen.

Online-Glücksspiel-Websites von Indern verwendet

Derzeit sind mehrere internationale Spieler wie Betfair und Betway in Indien aktiv. Diese Webseiten akzeptieren Wetten in INR. Technisch gesehen werden diese Websites als illegal im Sinne des Gesetzes betrachtet; In dieser Angelegenheit haben jedoch noch keine Verhaftungen stattgefunden. Auch für die internationalen Websites sind die indischen Gesetze nicht direkt auf sie anwendbar, da sie ihre jeweiligen Glücksspiellizenzen in dem Land haben, in dem sie tätig sind. Ab sofort gelten die meisten Wetten, die in Indien stattfinden, als illegal. Das Spielen auf Pferderennen, Rommé und Lotterie ist jedoch legal. Auch wenn Wetten Websites, die außerhalb des Landes sind illegal sind, macht die Regierung nicht viel dagegen. Man kann also sagen, dass die indische Glücksspielindustrie derzeit unter einer grauen Wolke operiert.